Endotrachealtuben Super-Safety-Clear

In den Korb
  • Beschreibung

Sterile Endotrachealtuben aus Rüschelit® (s. unten) - einzeln steril verpackt

in verschiedenen Größen erhältlich (Größentabelle s.u.)

  • Glasklarer Trachealtubus aus PVC
  • Nasal / oral (Magill)
  • Mit Niederdruck-Cuff
  • Kontrollmarkierungen für korrekte Tubuslage
  • Halb aufgeschobener Konnektor
  • Ventil fuer Luer- und Luer-Lock-Spritzenansätze
  • Eingezogene atraumatische Spitze
  • Durchgehende Röntgenlinie
  • Schwarzer Markierungsring zur Kontrolle der Intubationstiefe
  • Blauer Kontrollballon
  • Graduiert
  • Silikonisiert, latexfrei, EO-steril

 

CH

tube size
Ø innen

tube size
Ø außen

cuff Ø

Länge
ohne Konnektor

CH 20

5,0 mm

6,7 mm

12,0 mm

250 mm

CH 22

5,5 mm

7,3 mm

16,5 mm

280 mm

CH 24

6,0 mm

8,0 mm

18,5 mm

290 mm

CH 26

6,5 mm

8,7 mm

20,5 mm

300 mm

CH 28

7,0 mm

9,3 mm

24,0 mm

320 mm

 

CH 30

7,5 mm

10,0 mm

26,0 mm

330 mm

CH 32

8,0 mm

10,7 mm

26,0 mm

340 mm

CH 34

8,5 mm

11,3 mm

28,0 mm

345 mm

CH 36

9,0 mm

12,0 mm

28,0 mm

350 mm

CH 38

9,5 mm

12,7 mm

29,0 mm

350 mm

CH 40

10 mm

13,3 mm

29,0 mm

350 mm



Rüschelit®
Der geschützte Name Rüschelit® bezeichnet den von RÜSCH im medizinischen Bereich verwendeten PVC-Kunststoff. Die Skala seiner Oberflächenbeschaffenheit reicht von hochglänzend bis samtartig. Je nach Verwendungszweck wird das Material härter oder weicher bzw. deckend farbig oder glasklar hergestellt. Rüschelit®-Instrumente erhalten dadurch die jeweils anwendungsgerechte Steife, Stabilität und Knickfestigkeit. Rüschelit®-Werkstoffe wie auch ERU- und ERUPLAST-Werkstoffe sind geprüft nach USPXXIII, Class VI und ISO 10993 bzw. EN 30993. Sie sind toxikologisch unbedenklich.

Je nach Verwendungszweck kann Rüschelit® durch Zugabe von geeigneten Substanzen auch röntgenschattengebend hergestellt werden. Aufgrund seiner Eigenschaften eignet sich Rüschelit® auch zur Herstellung besonders flexibler Instrumente, z. B. mit eingebetteter rostfreier Stahlspirale. Bei Körperkontakt wird das Material durch Wärmeeinfluss geschmeidiger und passt sich dadurch besonders gut den jeweiligen anatomischen Gegebenheiten an.