Notfall-Set LT-D (einlumig)

In den Korb
  • Beschreibung

Ideales Hilfsmittel zur Atemwegssicherung beim schwierigen Atemweg, als alternative Technik zur Maskenbeatmung und endotrachealen Intubation

  • Konnektoren und Spritze sind farbcodiert für eine einfache Unterscheidung der unterschiedlichen Größen
  • Die ungefähren Füllvolumen der jeweiligen Größen sind auf der Spritze angegeben, um ein schnelles Belüften zu ermöglichen
  • Bei elektiven Anwendungen wird ein Cuffdruck von 60cm H2O empfohlen (als Zubehör lieferbar: VBM Cuffdruckmessgerät Universal)
  • Form und Design ermöglichen ein blindes Einführen (ohne Laryngoskopie) und positionieren den Larynx-Tubus im Hypopharynx
  • Leichtes Einführen ermöglicht den Gebrauch des Larynx-Tubus durch unerfahrenes Personal
  • Zahnmarkierungen:
    • Dicke Linie zur Orientierung
    • Dünne Linien für eventuelle Repositionierung
  • 2 großvolumige Cuffs, die sich ideal der Anatomie anpassen
    • Proximaler Cuff - stabilisiert den Tubus und blockt Naso- und Oropharynx
    • Distaler Cuff - blockt den Oesophagus und reduziert die Möglichkeit der Mageninsufflation
  • Belüftungszuleitung be- und entlüftet beide Cuffs
  • Kontrollballon dient als Druckindikator
  • Tubus-Öffnungen liegen dem Kehlgang gegenüber und ermöglichen Absaugung und Bronchoskopie
  • Drainagekanal (nur bei zweilumigen Larynx-Tuben) passend für Magen- und Absaugsonden bis max. CH 16
  • Spritze mit Luer-Anschluss und Farbcodierung für Larynx-Tuben
  • Beißblock:
    • Klickt in den Tubus und schützt diesen vor Okklusion
    • Ermöglicht Tubusfixation mittels elastischem Halsband (als Zubehör lieferbar)
    Notfall-Set besteht aus:
  • Je 1 Larynx-Tubus LT-D (einlumig)
    Größe 3
  • (gelb - für Erwachsene unter 155 cm)
    Größe 4 (rot - für Erwachsene von 155 - 180 cm)
    Größe 5 (violett - für Erwachsene über 180 cm)
    • Einzeln steril verpackt
    • Zum Einmalgebrauch
    • Material: PVC latexfrei
  • Farbcodierte Spritze
  • Beißblock
Der Larynx-Tubus ist ein supraglottischer Luftweg für die Anwendung in der Allgemeinanästhesie unter Spontanatmung oder positiver Druckbeatmung. Im Notfall ist der Larynx-Tubus ein ideales Hilfsmittel zur Atemwegssicherung beim schwierigen Atemweg, als alternative Technik zur Maskenbeatmung und endotrachealen Intubation.
Der Larynx-Tubus ist sowohl einlumig (LT / LT-D) als auch doppellumig (LTSII / LTS-D) erhältlich - bei der doppellumigen Version wurden die wesentlichen Vorteile von Larynxmaske (einfache Handhabung) und Combitubus (Aspirationsschutz) verbunden und daraus ein Instrument zur Atemwegssicherung entwickelt.
Beide Versionen sind sowohl als wiederverwendbare Produkte (aus autoklavierbarem Silikon - LT / LTS II) erhältlich als auch zum Einmalgebrauch (aus PVC - LT-D / LTS-D), um das Risiko von Infektionen zu reduzieren.