Tork® Elevation Handtuchspender Mini

In den Korb
  • Beschreibung
  • Mehr

weiß
Neue Ausführung 2009!

Kompakter Falthandtuch-Spender - ideal auch für Räume mit geringem Platzangebot

Neu von Tork®: Die Waschraum-Spenderlinie Tork® Elevation, die vom Star-Designer Thomas Meyerhoffer entworfen wurde, kam im Januar 2009 weltweit auf den Markt und hat bereits die renommierten Design-Preise iF Prdouct Design Award und Red Dot Design Award erhalten.

Handtuch-System H3 (Classic)
  • Neues ansprechendes Design
  • Gewährleistet ein ordentliches sauberes Erscheinungsbild in Waschräumen
  • Servicefreundlich
  • Aus hochweißem schlagfestem Kunststoff
  • Maße: H 29,1 x B 33,2 x T 13,5 cm
  • Jederzeit nachfüllbar
  • Mit Sichtfenster
  • Abschließbar oder im entriegelten Zustand einfach per Knopfdruck zu öffnen
  • Für Handtücher mit Zickzackfalzung
Der Tork® Elevation Handtuchspender Mini wird vorwiegend als Spendersystem für niedrig frequentierte Waschräume in öffentlichen Einrichtungen eingesetzt - höhere Kapazität bietet der in gleicher Ausführung lieferbare Handtuchspender mit folgenden Maßen: H 43,9 x B 33,3 x T 13,6 cm (auf Anfrage lieferbar in Hochweiß oder Schwarz).

Passend zu diesem Artikel:
512500 Tork® Advanced - grün 25 x 23 cm - Zick-Zack-Falzung
512510 Tork® Advanced - grün 25 x 41 cm - Lagen-Falzung (C-Falzung)
510050 Tork® Universal 25 x 23 cm - grün (Krepp-Qualität)
510020 Tork® Universal 23 x 23 cm - hochweiß (TAD-Qualität)
510250 Tork® Advanced - hochweiß 25 x 31 cm
510260 Tork® Advanced - hochweiß 25 x 50 cm
Umweltschutz
Welche Bedeutung dem Klimaschutz für den Schutz und die Bewahrung unserer Lebensräume zukommt und wie wichtig es ist, sich hier zu engagieren, weiß auch SCA, Hersteller der Tork Produkte. Schließlich setzt das schwedische Unternehmen – SCA ist Europas größter privater Waldbesitzer – längst auf ökologische und nachhaltige Forstwirtschaft und eine konsequente Umweltpolitik.
Dabei engagiert sich das Unternehmen in vielerlei Bereichen für den Umwelt- und Klimaschutz. Ganz gleich, ob es um Pflege und Erhaltung der Waldbestände geht, um eine verantwortungsbewusste Abfallentsorgung, den schonenden Einsatz von Rohstoffen, die Verringerung von Kohlendioxid-Emissionen oder den Einsatz eines möglichst hohen Anteils recyclingfähiger Wertstoffe: SCA ist in allen Bereichen Vorbild, in vielen sogar Vorreiter.
Gute Beispiele dafür sind die Gründung eines Joint Ventures mit einem Windkraftunternehmen sowie die Einführung eines speziellen Energiesparprogramms (ESAVE) in allen SCA-Werken. Nachhaltiges Handeln, das bereits von vielen namhaften Institutionen ausgezeichnet wurde: Im weltweiten Ranking der umweltfreundlichsten Unternehmen (EIRIS 2007) belegte SCA Platz zwei und beim WWF-Umweltranking der Papiertuchhersteller landete SCA 2007 auf Platz eins.