Objektträger ohne Mattrand

In den Korb
  • Beschreibung

Aus ausgewähltem Glas mit geschnittenen Kanten - Packungsinhalt 50 Stück
  • Größe 76 x 26 mm
  • Stärke 1 mm
  • Geeignet für in-vitro-diagnostische Anwendungen
  • Mit CE-Zeichen

Herstellung
Objektträger werden aus Natron-Kalk-Glas der hydrolytischen Klasse 3 entsprechend der Norm ISO 8037-1 gefertigt.

Oberflächen
Dank gründlicher mehrstufiger Reinigungsprozesse verzichtet Marienfeld völlig auf die Verwendung oberflächenaktiver Substanzen - dadurch werden gebrauchsfertig vorgereinigte und sehr gut benetzbare Oberflächen erzielt. Sie sind ohne jegliche Rückstände, schonen anhaftende Zellen und eignen sich sehr gut für Ausstrichpräparate.

Ausführung der Kanten
Alle Schleif- und Poliervorgänge werden grundsätzlich wassergekühlt durchgeführt - die Oberflächenqualität dieser Kanten ist unübertroffen und durch herkömmliche Trockenschleifverfahren nicht zu erreichen.
Für verschiedene Einsatzzwecke werden unterschiedlich bearbeitete Kanten angeboten:

  • Unbekantete Objektträger (mit geschnittenen Kanten) eignen sich für Routinearbeiten, bei denen keine Infektionsgefahr besteht und die Wirtschaftlichkeit von wesentlicher Bedeutung ist.
  • Feinbekantete Objektträger mit 90º-Profil werden in wassergekühlten Schleifprozessen gefertigt, die wesentlich glattere und völlig gratfreie Kanten ergeben (bei der Bearbeitung von infektiösem Material wird aus Sicherheitsgründen empfohlen, Gläser mit dieser Kantenbearbeitung einzusetzen). Feinbekantete Objektträger mit abgeschrägten Ecken eignen sich besonders für den Einsatz in Automaten und erhöhen die Sicherheit vor Verletzung.

    Mattierung

    Das seidenmatte Beschriftungsfeld eignet sich sehr gut zur feinen und konstrastreichen Beschriftung - Standardbreite ist ca. 20 mm.

    Qualitätskontrolle

    Alle Objektträger unterliegen strikten In-prozess- und Endkontrollen.

    Transport- und Lagerbedingungen

    Diese haben einen wesentlichen Einfluss auf die Qualität der Objektträger, die trocken und bei gleich bleibender Raumtemperatur gelagert werden müssen. Bei Abkühlung kann sich Kondensat bilden, das zwischen die Gläser dringt und sie zusammenkleben lässt.
    Vor Öffnen des Kartons und Gebrauch der Objektträger empfehlen wir, die Gläser Raumtemperatur annehmen zu lassen. Die Lagerung sollte nicht in der Nähe von Lösungsmitteln erfolgen, damit die Glasoberflächen nicht hydrophobiert werden.
    Natron-Kalk-Glas unterliegt einem natürlichen Alterungsprozess. Wir empfehlen deshalb, die Lagervorräte möglichst gering zu halten und die Objektträger rasch zu verbrauchen.

    Haltbarkeitsdauer

    Aus den oben genannten Gründen sind Objektträger nur begrenzt haltbar. Es wird daher empfohlen, die Gläser möglichst vor dem aufgedruckten Datum zu verwenden.

    Verpackung

    Die Objektträger werden in Schachteln zu 50 Stück verpackt. Da das Verpackungsmaterial kein Altpapier enthält, sind die Schachteln abriebfest und beeinflussen die Qualität der Objektträger nicht.